BWL Studium

Innerhalb Deutschlands kann ein BWL (Betriebwirtschaftslehre) Studium an Fachhochschulen und Universitäten belegt werden. Auch ein BWL Fernstudium ist möglich.

Das BWL Studium vermittelt dem Studenten während des Studiums das Wissen um Betriebsabläufe zu verstehen und zu steuern und um Führungsaufgaben in der Unternehmenssteuerung bewältigen zu können.

Dabei wird ein Grundwissen in den Bereichen Marketing, Steuern, Recht, Logistik, Controlling, Personalwesen und Unternehmensführung vermittelt, welches dann individuell vertieft werden kann. Diesen Schwerpunkt oder die Schwerpunkte wählt der Student im Laufe seines BWL Studiums in der Regel selber aus.

Die Mathematik ist ein großer und wichtiger Teil jedes BWL Studiums. Im Rahmen von Statistik, Steuern und vielen anderen Bereichen wird mathematisches Basis- und Fachwissen vermittelt.

Natürlich sind die Kommunikationsfähigkeiten und das psychologische Verständnis ein wichtiger Teil des BWL-Studiums. Hierbei werden Schlüsselkomponenten des offenen Umgangs mit Menschen und Personal sowie Fachwissen

Daneben sind wichtige Teile des Studium auch die so genannten Soft-Skills wie zum Beispiel Kommunikation, Präsentationen und vieles mehr.

Auch Fremdsprachenkenntnisse sind bei einem BWL-Studium sehr wichtig. Denn im Zuge der weltweiten Globalisierung werden gute Kenntnisse in anderen Sprachen sehr wichtig. Schon lange wird Mikro- und Makroökonomie auch bei BWL immer wichtiger.

Für wen ist ein BWL-Studium geeignet?

Wer sich für politische Zusammenhänge und das wirtschaftliche Geschehen interessiert und auch ein gewisses mathematisches Können vorweisen kann und dazu noch lernbereit und Fremdsprachen interessiert ist, für den kann BWL die Richtige Wahl sein. Anhand von Praktika während des Studiums kann man zudem den Bereich des Studiums finden, der für einen selbst am interessantesten ist. Während das Wissen das währen des Studium eher theoretischer Natur ist, bieten Praktika während des Studiums die Möglichkeit das gelernte auch praktisch anwenden zu können.

Wo kann man BWL studieren?

An vielen Hochschulen und Fachhochschulen in Deutschland kann man BWL studieren. Das BWL-Studium an einer Fachhochschule ist zudem auf weniger theoretisch sondern legt auch großen Wert auf praktische Anwendung.

Wer BWL neben dem Beruf studieren möchte, kann auch ein BWL Fernstudium absolvieren. Hierbei werden alle Studienunterlagen zu Hause durchgearbeitet. Prüfungen und Pflichtseminare werden dann an festen Terminen (oft als Wochenendseminare) abgehalten. Diese Art des BWL Studiums empfiehlt sich vor allem für Berufstätige.

Das Studium der BWL schliesst in der Regel mit einem akademischen Grad, dem des Bachelor oder Master ab. In sehr seltenen Fällen ist auch noch ein Diplom möglich.